Bestecke, das teuerste Teil auf dem Tisch

haben Sie das gewusst?

Einfache Bestecke bestehen aus Chromstahl

mit einem Anteil von 13%, 15% oder 17% Chrom.

Die Schneide der Messer wird aus dem selben Material gefertigt, wie der Griff.

Man spricht von „Monoblock“.

Höherwertige Bestecke haben zum Chrom bis zu 18%,

Zusätze von 8,5% bis 10% Nickel.

Dies sind dann Bestecke aus Chromnickelstahl, die Bezeichnung 18/10.

Messer mit einem Hohlheft haben einen speziellen scharfen Klingenstahl.

Sind Klinge und Heft aus einem Guss, nennt man das „Nonoblock“

so sind diese nur aus Chromstahl.

Trotz „rostfrei“ und hochwertigem Chromnickelstahl liegt

viel Handarbeit an bis ein perfektes Besteckteil auf dem Tisch liegt.


Die Probleme sind:

Wasserflecken,

Spülmittelrückstände

Speiserückstände

Stärke und Eiweisablagerungen

Rostflecken


Wir lösen die Probleme